Hinweis zur Datenverarbeitung für den Bewerbungsprozess

In diesem Hinweis finden Sie Informationen zu Verarbeitungsaktivitäten bestimmter personenbezogener Daten bei der Speicherung und Verwendung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Hier werden die Rechte und Pflichten berücksichtigt, die in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 DSGVO) festgelegt sind.

Zusammenfassung des Hinweises zur Datenverarbeitung

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes (Art. 4 Nr. DSGVO)

Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH
Martin Wynaendts
Tullastraße 2
69126 Heidelberg

Geltungsbereich

Bewerber erhalten mit dieser Zusammenfassung Information über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch den verantwortlichen Anbieter. Bewerber sind Personen, die sich auf eine offene Stelle oder initiativ auf eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben.

Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten und Verarbeitungszwecke

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten, durch die Ihre Identität ermittelt werden kann, z.B. Name, Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift, Stadt, Land, Bundesland), Angaben zur Ausbildung und Lebenslauf. Zusätzlich zu den an uns übermittelten personenbezogenen Daten können wir für bestimmte Zwecke im Zusammenhang mit Ihrem Profil oder mit einer bestimmten Bewerbung (z.B. im Zusammenhang mit Bewerbungsgesprächen, die wir mit Ihnen führen) in dem nach jeweiligem geltenden Recht zulässigen oder erforderlichen Umfang weitere betreffende personenbezogene Daten erfassen. Wir erfassen diese personenbezogenen Daten, damit Sie sich auf eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben können.

Wir verwenden die hier beschriebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsprozesses. Dieser beinhaltet ggf. eine Prüfung Ihrer Bewerbung und die Durchführung von Bewerbungsgesprächen, telefonisch und persönlich.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre betreffenden personenbezogenen Daten grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen weiter.  Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Bewerbungsunterlagen an andere Unternehmen der HIMT Gruppe erfolgt nicht ohne vorherige, ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits.

Wir übertragen personenbezogene Daten an Dritte, unter anderem staatliche Behörden und Aufsichtsbehörden (z.B. Steuerbehörden), Sozialversicherungsträger, Gerichte und staatliche Organe, jeweils gemäß geltendem Recht, sowie an Empfänger außerhalb der EU-Rechtsprechung.

Aufbewahrungsfristen und Lösung von personenbezogenen Daten

Die betroffenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zwecke der ursprünglichen Erhebung nicht mehr benötigt werden, oder zu einem durch geltende Gesetze festgelegten Zeitpunkt.

Ihre gesetzlich verankerten Rechte

Wie in den jeweils geltenden Gesetzen festgelegt, haben Sie in Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten eine Reihe von Rechten:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Diese Auskünfte umfassen u.a. die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden.

Sie haben das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, anzufordern. Für alle weiteren von Ihnen angeforderten Kopien können wir ein angemessenes Entgelt auf Grundlage der Verwaltungskosten erheben.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSVGO): Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Je nach Zweck der Verarbeitung haben Sie das Recht, unvollständige Daten vervollständigen zu lassen, auch durch Bereitstellung einer ergänzenden Mitteilung.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSVGO): Sie haben das Recht zu verlangen, dass die über Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSVGO): Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. In diesem Fall werden die entsprechenden Daten markiert und dürfen von uns nur für bestimmte Zwecke verwendet werden.

Recht auf Herausgabe Ihrer Daten (Art. 20 DSVGO): Sie haben das Recht, die betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten an eine andere Entität zu übermitteln, ohne von uns daran gehindert zu werden.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSVGO): Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihre betreffenden personenbezogenen Daten durch uns Widerspruch einzulegen, und Sie können verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten nicht länger verarbeitet werden. Wenn Sie ein Widerspruchsrecht haben und dieses Recht ausüben, werden Ihre betreffende personenbezogene Daten nicht länger für diese Zwecke verarbeitet. Durch die Ausübung dieses Rechts entstehen keine Kosten.

Ein solches Widerspruchsrecht ist u.U. nicht gegeben, insbesondere dann, wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erforderlich ist, um vor Abschluss eines Vertrags Schritte zu unternehmen oder um einen bereits abgeschlossenen Vertrag zu erfüllen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Datenschutz@himt.de

Beschwerderecht: Im Falle von Beschwerden haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Mögliche Folgen der Nichtbereitstellung personenbezogener Daten

Wenn Sie Ihre Rechte als Betroffene/r wahrnehmen, können wir Sie für den Bewerbungsprozess nicht mehr berücksichtigen.

Änderungen

Sowohl diese Zusammenfassung als auch der ausführliche Datenschutzhinweis unterliegen Änderungen. Sie werden über jegliche Änderungen ordnungsgemäß benachrichtigt.

Kontaktinformationen

Wenn Sie Ihre Rechte als Betroffene/r wahrnehmen möchten oder andere Fragen zu diesem Hinweis haben, wenden Sie sich bitte an Datenschutz@himt.de.